• sonjawichtermann

Soziales Engagement der NETSit auf den Philippinen

NETSit GmbH unterstützt Brunnenbauprojekt


Wasserknappheit ist ein großes Thema auf den Philippinen. Der Bochumer Zisterzienser-Mönch Pater Gabriel Chumacera kennt das (Trink)Wasser-Problem aus eigener Kindheit in San Pablo auf den Philippinen: mit der Wasserknappheit steigt die Gefahr der Verunreinigung des Wassers, was wiederum schlechte sanitäre Bedingungen und Krankheiten nach sich ziehen kann.


Gemeinsam mit dem Mönch besuchte Waldemar Schlagner, Geschäftsführer der NETSit GmbH, dessen Heimat und war betroffen von dem Lebensstandard vor Ort: „Für uns Europäer sind diese Verhältnisse unvorstellbar: während wir sauberes Wasser im Überfluss haben, ist es auf den Philippinen nicht selbstverständlich, dass Wasser überall verfügbar ist.“


Um dieser Wasserknappheit entgegenzuwirken, werden auf den Philippinen an vielen Orten Wasser-Projekte ins Leben gerufen - so auch an der ehemaligen Grundschule von Pater Chumacera, der ‚Sta Cruz Elementary School‘: Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler während ihrer Schulzeit Zugang zu sauberem Wasser haben, um es zu trinken oder sich damit waschen zu können.


Deshalb baut der Förderverein der Grundschule einen Brunnen mit Pumpe und Filteranlage auf dem Schulgelände. Die NETSit GmbH beteiligt sich an den Kosten für den Brunnenbau. Die Spende geht direkt an den Förderverein der Grundschule, der von einer Schwester des Bochumer Paters geleitet wird. So fallen keine Verwaltungskosten an und das Geld landete direkt beim Empfänger – also direkt dort, wo die Hilfe dringend gebraucht wird.



© 2020 NETSit GmbH     /     Impressum     /     Datenschutz     /     Fotonachweis