Ukraine: NETSit unterstützt humanitäre Hilfe

Aktualisiert: 8. März

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der NETSit GmbH spenden für ukrainische Flüchtlinge. Der gesammelte Betrag wird von der Geschäftsführung aufgestockt und jeweils zur Hälfte vermittelt an

Neben der Unterstützung einer international agierenden Hilfsorganisation ist es der NETSit GmbH als Bochumer Unternehmen ein besonderes Anliegen, auch lokal vor Ort Hilfe zu leisten: Der SV Blau-Weiß Bochum hat elf ukrainische Wasserballerinnen, Frauen und Mädchen, die auf der Flucht aus dem Kriegsgebiet waren, an der Grenze zu Polen abgeholt und nach Bochum in Sicherheit gebracht. Hier verbringen sie die ersten Nächte in Bochumer Wasserballfamilien. Die Hilfe organisiert der Verein, kümmert sich um dauerhafte Unterkünfte und veranlasst alles Notwendige, um die Frauen in Bochum zu unterstützen. Hintergründe und Informationen zu dieser lokalen Hilfsaktion gibt es unter bw-bochum.de.



Bild: pixabay.de